Organisation

Oberstes Organ des Verbandes ist die Verbandsversammlung. Sie wird unmittelbar durch die Gremien der Verbandsmitglieder besetzt, z.Zt. mit 54 Vertretern. Die Zahl der Vertreter, ist von den Einwohnerzahlen der kreisangehörigen Gebietskörperschaften abhängig.

Folgende Ausschüsse sind von der Verbandsversammlung eingerichtet worden:

  • Haupt- und Finanzausschuss (H+F)
  • Planungs- und Entwicklungsausschuss (P+E)

Der Verbandsvorstand besteht aus dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel und dem Landrat des Landkreises Kassel kraft Amtes sowie einem weiteren Magistratmitglied der Stadt Kassel und einem Bürgermeister einer kreisangehörigen Verbandskommune.

Weiteres Organ des Verbandes ist der/die Verbandsdirektor/in. Der/die Verbandsdirektor/in ist zugleich Dienststellenleiter der Geschäftsstelle, in der die Verbandsarbeit vorbereitet/ausgeführt wird.

  • Verbandsvorstand
    Der Verbandsvorstand ist das Verwaltungsorgan des Verbandes. Er besteht ehrenamtlich aus dem Landrat des Landkreises Kassel, dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel - kraft Amtes als zweijährig alternierende Vorsitzende -, einem Magistratsmitglied der Stadt Kassel und einem / einer Bürgermeister/in der kreisangehörigen Verbandsmitglieder.
  • Verbandsdirektor
    Der Verbandsdirektor ist nach der Satzung ebenfalls Organ, mit eigenen Aufgaben und Kompetenzen ausgestattet und handelt grundsätzlich für den Zweckverband Raum Kassel. Eine wesentliche Aufgabe ist die Vorbereitung von abgestimmten Entscheidungsgrundlagen für den Verbandsvorstand und die Verbandsversammlung.
  • Haupt- und Finanzausschuss
    Die 13 Mitglieder der Ausschüsse sind von den Fraktionen benannt. Diese kommen aus der Stadt Kassel, Baunatal, Vellmar und dem Landkreis Kassel.
  • Planungs- u. Entwicklungsausschuss
    Die 13 Mitglieder der Ausschüsse sind von den Fraktionen benannt. Diese kommen unter anderem aus Fuldatal, der Stadt Kassel, dem Landkreis Kassel, Lohfelden, Fuldabrück und Kaufungen.
  • Verbandsversammlung
    Der Verbandsversammlung gehören für die kreisangehörigen Verbandsmitglieder je angefangene 10 000 Einwohner ein Vertreter (mit dem Beitritt Caldens insgesamt 18 Vertreter), für die Stadt Kassel und den Landkreis Kassel jeweils die gleiche Anzahl von Vertretern an.