Aktuelles

Nach Tags gefiltert: gvzmachbarkeitsstudiepressemitteilungradeln Alle Artikel anzeigen

Mehr Artenvielfalt für die Stadt Vellmar

Im Vellmarer Stadtgebiet zeigen sich erste Erfolge des Blühkonzepts

VON ALIA SHUHAIBER

Vellmar - Gut zwei Jahre sind vergangenen, seit auf dem Kreisel an der Hamburger Straße / Harleshäuser Straße in Vellmar eine Blühfläche angelegt wurde. Nachdem viele Autofahrer im vergangenen Jahr noch irritiert schauten, weil die Fläche alles andere als eine bunte und attraktive Blühfläche war, zeigt sich nun, dass die Aussaat erfolgreich war.

Bunte Blüten zieren den Kreisel an der Hamburger Straße / Harleshäuser Straße. Dort wurde bereits vor zwei Jahren ausgesät.
Bunte Blüten zieren den Kreisel an der Hamburger Straße / Harleshäuser Straße. Dort wurde bereits vor zwei Jahren ausgesät.
„Die Entwicklung einer solchen Fläche bis zur vollen Entfaltung als Lebensraum für Bienen und Insekten braucht Geduld, Pflege, Erfahrung und Zeit - und das Verständnis der Menschen dafür, dass es für viele anfangs etwas ungepflegt wirkt“, sagt Uwe Niede vom Fachbereich Stadtentwicklung und Umwelt bei der Stadt Vellmar.

Weiterlesen…

Hier gibt’s Erdgas für Brummis

Neue Tankstelle im GVZ wird von Speditionen gut genutzt

Tankt 400 Kilo Erdgas nach: Sven Winter von der thüringer Spedition Hövelmann. Foto: Sven Kühling
Tankt 400 Kilo Erdgas nach: Sven Winter von der thüringer Spedition Hövelmann.

Kassel/Lohfelden - Die neue Tankstelle für Erdgas im Güterverkehrszentrum (GVZ) Kassel/Lohfelden ist zwar erst einige Tage alt, wird aber schon gut besucht. Ein Lastwagenfahrer nach dem anderen steuert die Station an der Rudolf-Diesel-Straße an. Nach Angaben des Regierungspräsidiums handelt es sich um die einzige Lkw-Tankstelle dieser Art in der gesamten Region.

Weiterlesen…

Erweiterung kommt voran

Verkehrsgutachten für Gewerbegebiet Sandershäuser Berg II

Niestetal - Noch tut sich wenig am Sandershäuser Berg II, der geplanten Erweiterung des Gewerbegebietes in Niestetal. Bis hier die ersten Firmen bauen dürfen, wird es auch noch etwas dauern. „Wir rechnen damit, dass der Bebauungsplan im zweiten Quartal des kommenden Jahres steht“, sagt Bürgermeister Marcel Brückmann. Gesetzt den Fall es laufe alles nach Plan und es gibt keine Komplikationen - wie zum Beispiel den Fund einer seltenen Tierart.

„Wir hätten auch gedacht, dass es schneller geht“, so Brückmann. Aber man sei ja auch nicht langsam und sicher sei es sinnvoll, mit Bedacht vorzugehen. Bereits im Spätsommer 2019 hatten die Niestetaler Gemeindevertreter einen Grundsatzbeschluss zur Erschließung des Gewerbegebietes gefasst. In ihrer Juli-Sitzung sollen sie jetzt über den Aufstellungsplan entscheiden, erklärt Brückmann. Damit würde dann auch eine Pflicht zur Entwicklung der Fläche in einer bestimmten Zeit entstehen.

Weiterlesen…

Trend: Weg vom Auto hin zum Rad

Wer nutzt welche Verkehrsmittel? Studie zeigt Entwicklung im Raum Kassel

VON SVEN KÜHLING

Trend: Weg vom Auto hin zum RadKassel - Immer mehr Menschen aus dem Raum Kassel erledigen ihre täglichen Wege mit dem Fahrrad. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Haushaltsbefragung zum Verkehrsverhalten. Die Studie hat der Zweckverband Raum Kassel (ZRK) zusammen mit der Stadt Kassel und der Technischen Universität Dresden vorgenommen. Befragt wurden 8000 Einwohner aus Kassel und dem Umland. ZRK-Geschäftsführer Kai Georg Bachmann stellte das Ergebnis der Befragung aus dem Jahr 2018 jetzt vor.

Weiterlesen…

Wildbienen bevorzugen heimische Kost

FRAGEN UND ANTWORTEN - Regiosaatgut könnte bei Naturschutzaufgaben verpflichtend werden

Pflanzen sollen aus Region stammenDer Zweckverband Raum Kassel (ZRK) empfiehlt schon lange, zertifiziertes Saatgut aus der eigenen Region zu verwenden. Was es mit Regiosaatgut auf sich hat, erklären wir in einem Fragen und Antworten.

Was ist Regiosaatgut?

Weiterlesen…

Pflanzen sollen aus Region stammen

REGIOSAATGUT  Bundesgesetz regelt Anlegen von Blühstreifen

Nicht nur mit Blühstreifen wird derzeit viel für den Natur- und Insektenschutz getan. Jetzt könnten sich aber die Bedingungen ändern - mit Vorschriften für das Saatgut.

Kreis Kassel - Es kommt aus der Region, soll den heimischen Wildbienen etwas Gutes tun und nebenbei die Artenvielfalt fördern: Regiosaatgut. Während das Saatgut üblicher Zuchtmischungen sowohl für den heimischen Garten als auch für größere Blühflächen der Gemeinden und für Landwirte überall auf der Welt gewonnen werden kann, stammen die Samen von Wiesenpflanzen beim Regiosaatgut aus der Region, erklärt Claus Neubeck vom Zweckverband Raum Kassel (ZRK).

Weiterlesen…

Klimaschutz beim Wohnungsbau

Kassel und Nachbarkommunen setzen erste verbindliche Regeln fest

Kreis Kassel - Die Mitgliedskommunen des Zweckverbands Raum Kassel (ZRK) haben ein neues Kapitel in Sachen künftiger Wohnraumentwicklung aufgeschlagen. Bei der Verbandsversammlung am Mittwoch im Kasseler Rathaus wurde mit großer Mehrheit ein Eckpunktepapier als Grundlage für die weitere Wohnraumentwicklung im Verbandsgebiet beschlossen.

„Die Vorlage soll Leitfaden und Basis für die weitere politische Diskussion sein“, sagt ZRK-Direktor Kai Georg Bachmann. Ziel sei es, in enger Abstimmung nun konkrete Entwicklungskriterien für die einzelnen Mitgliedskommunen zu erarbeiten. Mit anderen Worten: Es wird nun ermittelt, wo und was genau nun beim Thema Wohnungsbau möglich sein wird. Hier die Eckpunkte:

Weiterlesen…

Neuste Entwicklungen der Energiewende-Charta auf dem Zukunftsforum Energiewende vorgestellt

Kassel, 02.12.2019 - Das Projekt „Prozessgestaltung Energiewende Nordhessen“ des Fachgebiets Volkwirtschaftslehre mit Schwerpunkt dezentrale Energiewirtschaft der Uni Kassel hat Ende November anlässlich des Zukunftsforums Energiewende den aktuellen Stand der „Energiewende- Charta Nordhessen“ vorgestellt. Die Charta wurde im Rahmen des Forschungsprojektes mit Hilfe von Vertretern nordhessischer Landkreise zur Ermittlung von Bedarfen und Interessen kommunaler Akteure auf dem Weg der Energiewende erarbeitet.

Weiterlesen…

Startschuss für erste Raddirektroute

Planungen für die 7-Kilometer-Strecke von Kassel nach Vellmar beginnen

Kreis Kassel - Gut ein Jahr nach Abschluss der Machbarkeitsstudie zum Bau von Raddirektverbindungen von Kassel nach Vellmar, Baunatal und Kaufungen/Helsa fällt nun der Startschuss für die Planung der ersten Radroute von Kassel nach Vellmar.

„Die rund sieben Kilometer lange Strecke wird in ihrer gesamten Umsetzung die einfachste der drei vorgesehenen Raddirektverbindungen von Kassel ins Umland sein“, sagt Kai Georg Bachmann, Direktor des Zweckverbandes Raum Kassel (ZRK). „Deshalb fangen wir erst mal mit dieser Route an, um erste Erfahrungen zu machen.“

Weiterlesen…

Mehr Vielfalt im Stadtgebiet

Vellmar stellt Blühflächenkonzept und Mähplan vor

Der drastische Rückgang der biologischen Vielfalt treibt die Menschen um. Auch in Vellmar gibt es Überlegungen, wie dieser Entwicklung entgegengewirkt werden kann. Bereits im kommenden Jahr sollen deshalb weitere Blühflächen im Stadtgebiet entstehen.

Auf Antrag der Grünen-Fraktion, die bereits seit dem Sommer ein insektenfreundliches Blühkonzept für Ackerrandstreifen und stadteigene Blühflächen fordert, hat sich nun der Ausschuss für Bau- und Umweltangelegenheiten mit dem Thema beschäftigt. Dabei ging es zum einen um das, was die Stadt bereits tut, zum anderen darum, welche Möglichkeiten sie hat, um die Artenvielfalt zu bewahren. Dabei wurde auch klar, dass es in der Gemarkung nur noch wenige innerstädtische Flächen gibt, die dafür infrage kommen.

Weiterlesen…

Eine App sorgt für bessere Radwege

Als erste deutsche Region kooperiert Kassel mit der Fitness-Plattform Strava

Kassel - Auf dem Weg zur Arbeit kam Kai Georg Bachmann die Idee, mit der Kassel als Radstadt bundesweit Schlagzeilen machen könnte. Im Sommer fährt der Direktor des Zweckverbands Raum Kassel (ZRK) zweimal in der Woche mit dem Rennrad die 45 Kilometer von seinem Wohnort Trendelburg-Langenthal in sein Büro am Ständeplatz. Er hat dann genug Zeit zum Nachdenken.

Seine Trainingseinheiten zeichnet der 41-Jährige mit der Sport-App Strava auf, die vor allem Radfahrer nutzen, um ihre Ergebnisse mit anderen Athleten zu vergleichen. Könnte man diese Daten nicht dazu verwenden, bessere Radwege zu planen, fragte sich Bachmann. Also nahm er mit dem kalifornischen Konzern Kontakt auf. Nun ist Kassel die erste deutsche Region, mit der Strava kooperiert.

Weiterlesen…

SOKA-BAU Wiesbaden erhält bike + business Award 2019

Vorbildliche Förderung von Fahrradnutzung ausgezeichnet

SOKA-BAU in Wiesbaden erhält den diesjährigen bike + business Award. Der Preis wird vom Regionalverband FrankfurtRheinMain, dem ADFC Hessen und dem Zweckverband Raum Kassel vergeben. Er zeichnet Unternehmen, Institutionen und Kommunen aus, die in hervorragender Weise die Fahrradnutzung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Berufsverkehr fördern. Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir übergab die Auszeichnung.

Weiterlesen…

Energiewende einbeziehen

Zweckverband Raum Kassel will Gewerbe- und Wohngebiete klimafreundlicher planen

Kreis Kassel - Neue Wege in Sachen nachhaltiger Energieversorgung schlägt der Zweckverband Raum Kassel (ZRK) ein. „Hitzesommer, Starkregen, Wasserknappheit, Dürre in den Wäldern: Der Klimawandel ist in vollem Gange und wir müssen darauf reagieren“, sagt ZRK- Direktor Kai-Georg Bachmann. Aspekte wie Klimaschutz und erneuerbare Energien müssten künftig viel stärker auch bei der Entwicklungs- und Flächennutzungsplanung des ZRK im Raum Kassel einfließen.

Weiterlesen…

Nicht immer nur planen, auch mal was machen

INTERVIEW mit Meteorologe Lutz Katzschner über Klimaschutz und Kohleausstieg in Kassel

Umweltexperte Prof. Dr. Lutz Katzschner hat sich mehrfach in die Kasseler Politik eingemischt, etwa beim Gewerbegebiet Langes Feld. Wir sprachen mit dem Meteorologen über Klimaschutz und Kohleausstieg.

Weiterlesen…

Blühstreifen alleine reichen nicht

Broschüre "Empfehlungen  "Ackerränder sollen wieder Lebensraum für Tiere und Pflanzen werden

Kreis Kassel - In immer mehr Blühstreifen summt es im Kreis Kassel. Doch oft sind sie einsame Inseln zwischen Straßen und Feldern. Das soll sich jetzt ändern. Der Zweckverband Raum Kassel (ZRK), der Landkreis und der Naturpark Habichtswald wollen die grüne Infrastruktur ausbauen und Biotope vernetzen. Im Blick haben sie Säume und Feldwege. Das Ziel: diese als Lebensraum für Flora und Fauna zurückzugewinnen. Empfehlungen gibt es in einer neuen Broschüre.

Weiterlesen…

Streit um Klimaschutzziele

Baugebiet Vellmar-Nord soll Modellprojekt für Landkreis werden

GEPLANTES BAUGEBIET VELLMAR-NORDVellmar - Mit dem Baugebiet „Vellmar-Nord“ wird eines der größten Wohnquartiere der vergangenen Jahre im Landkreis Kassel entstehen. Gleichzeitig soll das Baugebiet in Sachen Klimaschutz ein Meilenstein werden. Um das Quartier klimaneutral zu konzipieren, hat die Stadt Vellmar ein Energie- und Quartierskonzept in Auftrag gegeben. Trotzdem äußert der Naturschutzbeirat des Landkreises Kassel Bedenken - das Gremium moniert die mangelnde Verbindlichkeit der Klimaschutzziele.
Ein zukunftsorientiertes und klimafreundliches Baugebiet hatte auch die Verbandsversammlung des Zweckverbands Raum Kassel (ZRK) im März gefordert (wir berichteten). Ohne tragfähiges Konzept wäre das rund 16 Hektar große Areal nicht genehmigt worden. Laut Vellmars Bürgermeister Manfred Ludewig soll der Klimaschutz von Beginn an in die Planungen einbezogen worden sein.

Weiterlesen…

Radweg verbindet Fuldabrück mit Lohfelden

Radweg verbindet Fuldabrück mit Lohfelden

Fuldabrück/Lohfelden - Der Radweg zwischen Fuldabrück-Bergshausen und Lohfelden-Crumbach ist nach Jahren des Wartens nun lückenlos. Zuletzt hatte im südlichen Bereich des Güterverkehrszentrums Kassel (GVZ) nur noch ein rund 200 Meter langes Teilstück entlang der Bergshäuser Straße (L 3203) zwischen der Rudolf DieselStraße bis zur neuen A 7-Tank- und Rastanlage Kassel Ost auf der anderen Seite der Autobahn gefehlt.
„Ab sofort müssen Radfahrer nicht mehr auf die gefährliche und viel befahrene Bergshäuser Straße ausweichen, um über die A 7 zu kommen“, sagt Kai Georg Bachmann, Direktor des Zweckverbands Raum Kassel (ZRK). Gerade für Berufspendler, die mit dem Rad von Lohfelden zu ihrem Arbeitsplatz nach Fuldabrück wollten, sei dieser Lückenschluss wichtig. „Aber auch Schüler aus Bergshausen, die die weiterführende Söhre-Schule in Lohfelden besuchen, werden diese Strecke jetzt sicher nutzen können“, ergänzt Thomas Ackermann vom Bauamt Lohfelden.

Weiterlesen…

Erfolgsfaktor für nachhaltige Planung

Breitband-Internetversorgung - Grundbedingung für wirtschaftliches Wachstum

Wasser- und Kanalanschluss auf dem Grundstück, Stromversorgung - selbstverständlich! Oder würden Sie sich noch einen Brunnen bauen beziehungsweise eine Klärgrube buddeln?
Leider ist die Erschließung der Haushalte und Gewerbegebiete in der Region Kassel mit Gigabit fähigem Internet und damit einhergehend auch durch Glasfasertechnologie noch keine solche Selbstverständlichkeit der Daseinsvorsorge.
Aus Sicht der Wirtschaftsförderung Region Kassel (WFG) und des Zweckverbands Raum Kassel (ZRK) gilt es, diese Selbstverständlichkeit zu etablieren, um das Fundament des wirtschaftlichen Erfolgs der Region Kassel zu stärken.
Die Stadt Kassel ist gemeinsam mit den zehn Umlandkommunen des Landkreises Kassel Teil des Zweckverbands. Der ZRK als interkommunaler Planungsverband bündelt die gemeinsame kommunale Entwicklungsplanung bis hin zur verbindlichen Flächennutzungsplanung im Raum Kassel und bietet damit den verbindenden Raumbezug für einen Brückenschlag der digitalen Transformation vom Oberzentrum in das Umland.

Weiterlesen…

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Nachbarkommunen sollen von Gewerbeansiedlung in Niestetal profitieren

Kreis Kassel/Niestetal - Die sich anbahnende Ansiedlung eines regionalen Großhändlers im Gewerbegebiet Sandershäuser Berg ist nicht nur für die Gemeinde Niestetal eine Chance. „Ebenso könnten davon auch die Verbandskommunen des Zweckverbandes Raum Kassel (ZRK) profitieren“, stellt ZRK-Direktor Kai Georg Bachmann gegenüber der HNA in Aussicht.
Ziel sei es, die sich aktuell abzeichnende Ansiedlung eines Großunternehmens auf Niestetaler Grund (HNA berichtete) gleich an die neue Marschrichtung des ZRK in Sachen regionaler Gewerbe- und Wohnraumentwicklung anzupassen (Siedlungsrahmenkonzept, HNA berichtete, siehe auch Information). Soll heißen: Statt kommunaler Alleingänge sollen wie schon beim Güterverkehrszentrum in Fuldabrück (GVZ) nicht nur eine, sondern anteilig wenigstens auch die Verbandskommunen profitieren können.

Weiterlesen…

Statt Sonnenstrom verschenkte Flächen

Dabei könnten PV-Anlagen auf Gazeley-Hallen 2800 Haushalte mit Strom versorgen

Kreis Kassel - Die Energiewende ist in aller Munde, Hessen will bis 2050 klimaneutral sein. Doch noch immer werden in Deutschland rund 60 Prozent des Stroms durch Kohleverbrennung sowie die Nutzung anderer, nicht erneuerbarer Energien erzeugt. Gleichzeitig werden nach wie vor große Dachflächen zum Beispiel von Industriehallen nicht konsequent für die Erzeugung von Sonnenstrom genutzt.

Weiterlesen…